blaue Stunde 4. Teil – Frau Blaus Fragephase

Warum nicht über den Satz stolpern, auf den Mund fallen, ins Fettnäpfchen treten, der Maus den Faden abbeißen… das Schmuddelkind zeigen, der Spinne Beine machen, den verbeulten Hut wieder in Form bringen und mit den Wölfen heulen?
Warum nicht heute alles auf morgen verschieben, mit dem langen Fädchen nähen, mit den Mädchen pfeifen und den Hähnen krähen?
Warum keine Stunde stehlen?
Warum nicht mit den roten Schuhen tanzen gehen?
Warum sich anbinden? An was? Und wieso überhaupt „anbinden“?
Warum nicht Netze knüpfen, die Spindel im Stroh verlieren? Ich Spinne, du Maus? Ich Schneckchen, du Elch? Oder war es umgekehrt?
Warum nicht ans Gestern denken, ins Morgen schauen?
Warum immer nur Jetzt?
Warum treu und redlich sein und wieso immer?
Warum bei den Leisten bleiben, der Morgenstunde Gold in den Mund legen, den Hammeln die Beine lang ziehen?
Warum erst schlucken und dann kauen, glauben und Nichts wissen?
Warum nicht Haare auf den Zähnen wachsen lassen?
Warum nicht den blauen Rock, die grüne Bluse, den roten Hut?
Warum nicht Messer, Gabel, Schere, Licht den Kindern geben?
Warum nicht mit dem Feuer spielen, mit den Zigeunern tanzen, den schwarzen Mann lieben und in den Keller gehen?
Warum den Tod fürchten und das Leben nicht?
Warum den Schein wahren, um eine eigene Handschrift ringen, unverkennbar sein und auf andere hören?
Warum nicht gehört werden, nicht gesehen, nicht zeigen was man hat?
Warum leise sein, den Anstand wahren, den Kopf oben behalten… vor allen Dingen immer?
Warum nicht einmal fallen?
Warum kein Loch, keine graue Strähne, keine schwarzen Fingernägel?
Warum nicht den blauen Montag verschlafen?
Warum nicht heute fliegen, morgen schwimmen und übermorgen straucheln?
Warum nicht einmal das Gesicht verlieren, den Mut und die Haltung?
Warum Schritt halten?
Warum fiel das Wort auf den Satz?
Warum den Schein wahren und die Lügen strafen?
Warum schweigend Gold verströmen und silbrige Reden schwingen?
Warum nicht die Wahrheit flüstern und den Ohren trauen?

Häjaaa…
Warum und
warum nicht?

Warum auch nicht!

Advertisements

8 Gedanken zu „blaue Stunde 4. Teil – Frau Blaus Fragephase

    • das kommt auf den Zusammenhang an, lieber Emil… in diesem Fall war es mir eine wirkliche Freude all diese warum und warum nicht Fragen zu stellen, spielen sie doch mit Glaubenssätzen, Verhaltenscodexen etc. und stellen diese dann auf den Kopf!
      In der Mathematik aber war es doch ziemlich irreführend immer das Warum begreifen zu wollen

      liebgrüß

      Gefällt mir

  1. Warum? Das ist die Frage nach einem Beweisverfahren in der Mathematik. Es geht um logische Ketten, die auf einem Axiom aufbauen. In seiner Wissenschaftskritik sprach L. Althusser (ein kluger Strukturalist, der leider verrückt endete) von Ideologie, als Wesen eines Axioms. Das sagt für mich auch der Text von Frau Blau: im Grunde gründet all unser Denken und verhalten auf Ideologien.
    Ganz liebe Grüße aus dem heute hochsommerlichen Cley next the sea
    Klausbernd, Siri und Selma

    Gefällt mir

    • jawoll, lieber Klausbernd, SO war es gemeint- schön verstanden zu werden 😉
      ganz herzlich grüße ich vom Berg zum Meer aus einer sternenklaren milchstraßen greifbaren nacht im schwarzenwald
      frau blau

      Gefällt mir

  2. Oh, wie beneiden der Master und seine beiden so aufgeregten Buchfeen dich. Hätten wir nämlich sternenklaren Himmel gehabt, hätten wir diese Nacht die Reflexion von Nordlichtern gesehen. Aber in Wolken verhüllten sich schamhaft die Aurea Borealis – schade. Die Buchfeen sind ganz traurig, aber … well, das ist eigentlich ein Geheimnis, sie haben sie dennoch gesehen. Darüber kannst du in ein paar Tagen auf meinem Blog lesen.
    Ganz herzliche Grüße in den schwarzen Wald vom weißen Strand
    Klausbernd und seine beiden zappligen Buchfeen Siri und Selma 🙂 🙂

    Gefällt mir

    • auf den Artikel freue ich mich schon, vielleicht mit Bildern von Nordlichtern untermalt, von Dina…?!

      heute schüttet es schon wieder aus Eimern… das Wetter nimmt wirklich Raum in meinem Geschreibe… eijei
      herzliche Grüße an euch alle am blauen Meer und einen gemütlichen Sonntag wünsche ich euch obendrein!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s