ich denke an SHIKASTA

Shikasta ist ein Roman von Doris Lessing, den ich zweimal in jüngeren Jahren las. Sie schrieb ihn in den 70igerJahren, wie ich finde mehr als weitsichtig! Für mich hat er an Aktualität leider nichts verloren.

Frau Lessing beschreibt die Anfänge des Menschenlebens hier auf unserem grünen Planeten, damals, als noch Mensch und Tier miteinander lebten und geometrische Städte auf Kraftfeldern bauten… es folgt ein Zeitsprung, wir finden uns inmitten der 70iger Jahre in London, wo die IRA ihren Unmut austobt, der Kapitalsismus seine unschönen Blüten treibt und Harmonie zwischen Mensch und Natur ein Fremdwort ist. Wieder folgt ein Zeitsprung. Dieser ist es, der mich in den letzten Tagen und Wochen immer wieder an diesen Roman erinnert. In dieser Zeit ist Europa ausgedörrt, die Böden wegen der beständigen Überdüngung unfruchtbar geworden, Überschuldung hat zur Ausblutung des einst reichen Kontinents geführt. In Afrika toben die Seuchen und China hat die Weltherrschaft…

Hier lasse ich jegliche Beschreibung stehen. Denn hier liegt für mich das, was ich die Weitsicht der Frau Lessing nenne. Europa blutet aus, das ist so. Staatspleiten in Griechenland, Portugal, Spanien und nun auch noch Italien… unsere Böden brauchen mehr und mehr des künstlichen Düngers, um überhaupt noch zu tragen (mal von den BioBauern abgesehen, die ihr Bestes geben und immer noch angefeindet werden). Afrika… eine wahrlich traurige Geschichte… ausgenommen von den EuropäerInnen, zurück gelassen mit Kriegen, Hunger und Aids. Und die Chinesen… haben das nötige Kleingeld, um die Schulden von Griechenland (z.B.) aus ihrer Portokasse begleichen zu können, wenn sie denn wollten.

World goes Shikasta? Ich befürchte es…

3 Gedanken zu „ich denke an SHIKASTA

  1. … und schon damals in den 70er Jahren hatte das RiesenReich China schon gut 1Milliarde Einwohner, also war schon jeder Vierte Erdenbürger Chinese. Damals zu Zeiten Deng Xiao Pings machte in Bezug auf das chinesische Gesellschaftsexperiment der Begriff „Sozialfaschismus“ die Runde. Da nahmen wir schon an, daß China eines Tages den Rest der Welt überrennen wird, wirtschaftlich und vielleicht auch militärisch, denn CHINESEN bleiben auf jeden Fall übrig, wenns mal ganz dick kommt. Jetzt machen sie es über das Internet und die Computerei.
    Das Szenario ist wie ich finde noch aktuell, China ist mittlerweile DIE einzig verbliebene WeltMacht. US-Amerika geht finanziell am Stock, Europa auch und dank sinkender Einwohnerzahlen sinken sowohl Europa als auch NordAmerika in die weltpolitische und -wirtschaftliche Bedeutungslosigkeit. Die GroßMächte der Zukunft heißen China und Indien, die sich derzeit anschicken, die MachtSphären in der Welt unter sich aufzuteilen. Und in der „alten Welt“ bekriegen sich Muslime und Christen, prügeln sich Katholiken und Protestanten während in Afrika und Teilen Asiens die Leute schlicht verhungern. Verrückte Welt. Es gibt eine neue Völkerwanderung. Sobald sich für die dürregeplagten Menschen Afrikas nur irgendwie die Möglichkeit ergibt, aus ihren Ländern zu fliehen, werden sie vor unserer Haustür stehen. Entwicklungen, die wohl ansatzweise vor 40 Jahren schon sichtbar waren, die sich nun forcieren.
    Am Anfang der Menschheit ging es mal darum, dafür zu sorgen, daß das Feuer nicht ausgeht. Da kommen wir wieder hin.
    GLGr vom ollen Wolf aus der schönsten Hansestadt am Ryck.

    Liken

    • Am Anfang der Menschheit ging es mal darum, dafür zu sorgen, daß das Feuer nicht ausgeht. Da kommen wir wieder hin.

      das hast du wunderschön gesagt und sehe ich auch so – danke für deine Antwort, tut mir gerade gut… dachte schon, dass es überhaupt niemanden interessiert – doofguckundlach
      alles Liebe in die Hansestadt für dich und die Leuchtturmwärterin!

      Liken

  2. Pingback: Rückblick der Woche in Violett |

Ich freue mich über Kommentare

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.